Ich mach Sport ... und was kannst Du?

SG U.N.S Rheinhessen I

Nun wieder Regionalliga. Nach einem erfahrungsreichen Jahr in der Dritten Liga, schlägt die „Erste“ in der Saison 2018/19 wieder in der Regionalliga Südwest auf. Dabei muss das Team einige Abgänge verkraften und auf Trainer Michael Kiefer verzichten, der sich nun mehr dem Volleyballnachwuchs der SG U.N.S. widmen will. Doch es wird alles dafür getan, damit der „Betriebsunfall“ schnell vergessen wird. U.a. hat der bisherige Co-Trainer Stange seinen B-Trainerschein gemacht und formt mit nun nachrückenden jungen Spielern wie den 19jährigen Jonas Manz ein schlagkräftiges Team. .

Mehr Informationen auf den Internet-Seiten und Facebook-Seiten der SG U.N.S.

Trainer: Markus Stange

Trainingszeiten:
Dienstags 20 - 22 Uhr, Nieder-Olm, Neue Halle
Freitags 18 - 20 Uhr in Nieder-Olm, Heinz-Kerz-Halle

28.10.2018 Bärenstarke Vorstellung


Spiel, Satz und Sieg für die SG U.N.S. Rheinhessen
in Nieder-Olm vor 150 Zuschauern © H. Krebs

Rhythmisches Klatschen der SG U.N.S.-Anhänger nach dem Spiel in Nieder-Olm gegen die TGM Gonsenheim. Mit einer überzeugenden Vorstellung in allen Belangen siegten die Spieler aus Undenheim, Nieder-Olm und Schornsheim deutlich in drei Sätzen und ließen ihrem Gegner keine Chance. Bereits zum Auftakt sahen die ca. 150 Zuschauer und deren Trainer Markus Stange ein hochkonzentriertes Team, das keinen Ball verloren gab und die Spielzüge – anders als noch eine Woche zuvor gegen den VC Lahnstein – erfolgreich zu Ende spielte.

Vor allem der sprunggewaltige Julian Sauer stellte den Gonsenheimer Block bzw. die Abwehr ein ums andere Mal vor unlösbare Probleme. Aber auch die restlichen Angreifer sorgten mit hohen Erfolgsquoten bereits im ersten Satz für einen ungefährdeten 25:18-Gewinn. Auch im zweiten Durchgang harmonierten alle Mannschaftsteile der SG. Alex Schenk und Oliver Brand kamen nicht nur oft mit ihren Angriffen durch, sie stellten auch einen stabilen Mittelblock, an dem die Mainzer immer wieder scheiterten. So endete dieser Satz ebenfalls deutlich mit 25:19 zugunsten der SG U.N.S.. Und auch im letzten Durchgang blieb die Heimmannschaft auf der Erfolgsspur. Gepuscht von der begeisterten und großen Kulisse, die an die Drittligasaison 2017/18 erinnerte, ließ man weder in Konzentration und Wille nach und überzeugte auch hier. Klar siegte man mit 25:20-Punkten und festigte nach diesem 3:0 Platz 1 in der Regionalliga Süd.

12.10.2018 Auftakterfolg in der Regionalliga Südwest

Puuh – das war ein Fight ! Der Auftakt in die Spielzeit 2018/19 der Regionalliga Südwest war ein wenig holprig. Gegen die VSG Kassel-Wehlheiden gelang zwar ein 3:2-Sieg, aber die Nordhessen machten es den Rheinhessen nicht leicht. „Trotz gutem Start“, wie Trainer Markus Stange feststellte. Aber ersatzgeschwächt durch fehlende und angeschlagene Spieler und somit kaum Möglichkeiten zum Wechseln geriet man mit 1:2 (25:23, 16:25, 21:25) in Rückstand. Aber die SG U.N.S. riss das Ruder nochmal rum. Nach einem sehr dürftigen dritten Durchgang funktionierte das Team in allen Mannschaftsteilen. Angriffe, Blocks und Aufschläge gelangen auf einmal am Fließband und brachten das Stange-Team zurück ins Spiel (25:17). Den anschließenden Tie-Break gestalteten die Mannschaften ausgeglichen. Und mit dem 15:13 gewann die SG U.N.S. Rheinhessen nicht nur Satz und Spiel, sondern bezwang auch das Tie-Break-Trauma der vergangenen Saison, in der man viele der Fünfsatz-Spiele nicht gewinnen konnte.

Archiv

© 2011 TV 1861 Undenheim e.V. Schubertstraße 14 55278 Undenheim